Monat: Dezember 2020

8. Rauhnacht 2020

8. Rauhnacht 2020

8. Rauhnacht 31.Dezember 2020 – 1. Januar 2021

Die achte Rauhnacht steht für den Monat August im neuen Jahr

Das Thema lautet: Geburt des neuen Jahres* Neubeginn*

Möge der goldene Segen in das neue Jahr strömen und uns auf Wellen der Liebe, der Zuversicht und Hoffnung in eine neue Ära der Menschheitsgeschichte tragen.

Wellen des Lichts aus den höchsten Ebenen strömen aus dem All-Raum ein. (J.R)

Übung/Ritual:

  • Segne das neue Jahr
  • Sende anderen Menschen Glück und Segenswünsche
  • Verschenke Glückssymbole
  • Treffe dich mit Freunden (heuer halt etwas eingeschränkt….)

Eintauchen in die Natur

Geh nach draussen, spaziere, schlendere, jogge, fahre mit dem Rad oder Schlitten und atme die Winterluft langsam und idealerweise durch die Nase ein. Nehme den Duft des neuen Jahres auf und geniesse…„Ich bin in Stille und empfange aus dem geistigen Raum“

7. Rauhnacht 2020

7. Rauhnacht 2020

7. Rauhnacht 30.-31.Dezember 2020 

Die siebte Rauhnacht steht für den Monat Juli im neuen Jahr.

Das Thema lautet: Vorbereitung auf das Kommende*

Torweg: Übergang von einer vergangenen Zeit zu einer neu beginnenden Zeit. Heute trittst du über eine Schwelle, du gehst einen Torweg vom vergangenen Jahr in ein neues Jahr. Gehe bewusst über diese Schwelle.

Schliesse mit dem Alten ab, und heisse das Neue willkommen. Es reicht die erklärte Absicht, dass alles was in deinem Leben noch unabgeschlossen ist, nicht mehr länger Teil deiner Erkenntnis und Wahrnehmung ist. Lasse es los. In dir wirken schöpferische Kräfte, du darfst Altes verwerfen und neue Pläne schmieden. Es ist okay, alte Muster einfach loszulassen, damit sie erledigt sind. Sie dienen jetzt nicht mehr.

Übung/Ritual:

Absichtserklärung

„Hiermit erkläre ich, dass… (das, was du loslassen möchtest) nicht mehr länger Teil meines Erkenntnisweges ist. Ich verwerfe das alte Muster, es hat keine Gültigkeit mehr für mich. Ich lasse den goldenen Regen des Segens aus den höchsten Ebenen in das neue Jahr hineinströmen. Danke!“

Vielleicht fallen die bei deinen Silvestervorbereitungen Dinge auf, die du nicht mehr brauchst oder dir nicht mehr dienen. Gib sie weg. Verschenkeb sie, lasse sie auf deine Weise los. Vielleicht gibt es Symbole, Dinge, die dir viel bedeuten, gib ihnen einen Ehrenplatz. Wenn es ein Schmuckstück oder Kleidungsstück ist, so trage es. Bringe im Übergang das neugeborene Leben zum Ausdruck, das fortan deinen Lebensweg bestimmt. (J.R)

Orakeln

  • Verwende ein besonders schönes Tarot-oder Weisheitskartenset
  • Teil 1
  • Meditiere zuerst und lege dann einen Kartenfächerkreis aus.
  • Ziehe 12 Karten, für jeden Monat des kommenden Jahres eine.
  • Notiere dir die Karten in der Reihenfolge wie du sie gezogen hast.
  • Bringe wieder alle Karten zusammen und lege wieder einen Fächerkreis.
  • Ziehe jetzt eine Jahreskarte, notiere.
  • Teil 2
  • Lege wieder alle Karten zusammen und bilde erneut einen Fächerkreis.
  • Meditiere erneut
  • Stelle den Karten eine oder mehrere Fragen (möglichst genau formulieren) und ziehe für jede Frage eine Karte.
  • Generell solltest du die Karten nur als Hilfe und nicht als Wahrsagung benützen. Stelle also keine Ja-oder Neinfragen oder dergleichen sondern bitte die Karten um Rat.

Du kannst auch nur den ersten Teil des oben erwähnten Vorganges machen.

6. Rauhnacht 2020

6. Rauhnacht 2020

6. Rauhnacht 29.-30. Dezember 2020

Die sechste Rauhnacht steht für den Monat Juni im neuen Jahr.

Das Thema lautet: Bereinigung*Loslassen*

Diese Rauhnacht eignet sich hervorragend für den Abschluss noch offener Projekte. Alles was dem aktuellen Jahr angehört und nicht ins neue Jahr mitgenommen möchte, kann am 30.Dezember noch zu Ende gebracht werden. Es ist auch ein guter Tag um Haus und Hof zu räuchern und Vorbereitungen für den Jahreswechsel zu treffen.

Übung/Ritual:

Stell dir folgende Fragen:

  • Was braucht noch einen Abschluss?
  • Wem ist noch nicht vergeben?
  • Gibt es Schulden zu begleichen?
  • Was kann ich loslassen?
  • Wovon kann ich mich befreien

Gib heute Geborgenes zurück, begleiche deine Schulden, entsorge Ballast und Müll. Vergib denen, über die du dich ärgerst. Öffne dich selbst und deine Räume bewusst für das Neue.

Die Energie in dieser Rauhnacht steht stark im Rhythmus der ewigen Spirale des Lebens: Die Fülle, der Tod, die Auferstehung und Wiedergeburt des Lebens auf der nächsten höheren Ebene.

Räuchern

Am besten räucherst du heute deinen ganzen Wohnraum, bzw. alle Zimmer, Keller, Dachboden, Gänge usw. Dazu kannst du folgendermassen vorgehen:

  • Lege die Mitte (Mittelpunkt) deines Wohnraumes fest.
  • Stelle dort eine feuerfeste Schale hin und fülle etwas Sand hinein.
  • Arrangiere nun alles was du deiner Meinung nach für dein Räucherritual benötigst, das kann folgendes sein:

Räucherwerk (Harze, Kräuter, Blätter, Blüten, Mischungen, Räucherbündel, Räucherstäbchen, Kohle, Feuer, Stövchen usw.)

  • Gestalte die Mitte liebevoll und mit Hingabe.
  • Reinige zuerst den Raum der Mitte, das Zentrum.
  • Du kannst den Rauch in die Raumecken fächern.
  • Vergesse keinen Raum, keine Ecke. (Auch Keller, Dachboden oder Aussenräume gehören zum Wohnraum.
  • Nimm dir genügend Zeit für dieses Ritual und schaue, dass du dabei vollkommen ungestört bist.
  • Gib ganz viel gute Energie in deine Räucherung.

Willst du die Welt verändern, gehe zuerst einmal durch dein Haus.

(aus China)

 

5. Rauhnacht 2020

5. Rauhnacht 2020

 

5. Rauhnacht 28.-29.Dezember 2020

Die fünfte Rauhnacht steht für den Monat Mai im neuen Jahr.

Das Thema lautet: In Beziehung sein* Freundschaft und Selbstliebe*

Diese Rauhnacht steht für Beziehungen, Freundschaften und Partnerschaften. Es ist eine wunderbare Gelegenheit, das Feld zu reinigen, alte Verbindungen zu stärken, zu lösen oder neu auszurichten und neue Verbindungen ins Leben zu rufen. (JR)

Übung/Ritual:

Stelle dir folgende Fragen:

  • Mit wem bin ich gerne zusammen?
  • Welches sind meine besten Freunde?
  • Wer tut mir gut?
  • Auf wen kann ich zählen?
  • Bin ich selbst mein Freund?

Kontakt aufnehmen

  • Ehre deine Freundschaften indem du deine Freunde kontaktierst (schreiben,anrufen,persönlich treffen.
  • Teile ihnen mit, was du an ihr /ihm besonders schätzt und was sie/er dir bedeutet.
  • Meditiere und verbinde dich mit ihnen.
  • Nimm dir Zeit, spüre alle deine Verbindungen, vergangene, gegenwärtige, zukünftige
  • Mit dem Einatmen nimmst du Segensenergie auf
  • Mit dem Ausatmen fliesst Segen in all deine Verbindungen
  • Manche Verbindungen werden gestärkt, andere lösen sich wieder, und wieder andere kommen in dein Leben.
  • Schliesse deine Augen und spüre das Netzwerk deiner Verbindungen.
  • All dies geschieht jetzt. Konzentriere dich auf die Qualitäten, die du dir in Beziehungen wünschst und die du selbst bereit bist zu geben. Verständnis, Achtsamkeit, liebevolle Kommunikation, Wertschätzung……….

Verbringe heute Zeit mit jemandem den du liebst. Lebe und pflege deine Herzverbindungen!

Die vier Ebenen von Beziehungen erkennen

DAS SELBST

Die erste Beziehung, die wir aufbauen, ist die Beziehung zu uns selbst. Nimm dir Zeit, setze dich vor den Spiegel, und erkenne alles Gute in dir und an dir an. Was schätzt du an dir selbst?

GLAUBE

Die zweite Beziehung ist die Beziehung zum Göttlichen. Niemand darf zwischen dir und dem Götttlichen stehen. Du hast eine direkte Verbindung zum Göttlichen. Glaube und vertraue, die göttliche Kraft hilft.Wie ist deine Verbindung zur Einheit allen Seins, zu Gott, zum Göttlichen? Wann, wo und durch was in deinem Leben hast du Gott erfahren?

VERTRAUEN

Die dritte Beziehung ist die Beziehung zu unseren Mitmenschen, zu unserer Familie, unserem Partner, zu Freunden, zur Seelenfamilie, zum Seelenpartner. Sei der Partner, der Freund, die Freundin, die du dir selbst wünscht.

VERBINDUNG

Die vierte Beziehung ist die Beziehung zur Erde, zu unserer Umwelt, zur Natur, zu den Tieren, den Pflanzen, Plätzen und Orten. Beachte zuerst deine nächste Umgebung. Bringe sie in Ordnung. Übe dich darin, dich mit allem verbunden zu fühlen. Atme mit der Erde, mit den Tieren, mit den Pflanzen, und fühle die Quelle hinter allem. 

Namaste

Das Göttliche in mir grüsst und ehrt das Göttliche in dir

 

4. Rauhnacht 2020

4. Rauhnacht 2020

4. Rauhnacht 27. -28. Dezember 2020

Die vierte Rauhnacht steht für den Monat April im neuen Jahr.

Das Thema lautet: Umwandlung*Bereinigung*Auflösung*Transformation*

Erste Schlüsselnacht

Heute ist eine Schlüsselnacht in der du alles, was in den vergangenen vier Tagen nicht gut gelaufen ist, auflösen kannst.

Alte Muster, Gewohnheiten,Überzeugungen, destruktive Denkweisen und Handlungen wirken dem neugeborenen, reinen, unschuldigen Licht entgegen. Am heutigen Tag können wir auf die zurückliegenden Tage schauen und Äusserungen,Träume, Muster, die uns in dieser Zeit eingeholt haben, mit heilsamen, violetten Feuer reinigen, da sie noch nicht tief in uns verankert sind.

Übung/Ritual:

Reinigungsritual

  • Notiere alles Negative der vergangenen Tage auf einen Zettel.
  • Formuliere es auf einem anderen Blatt Papier in einen positiven Satz um.
  • Verbrenne den Zettel mit dem Negativen.
  • Gebe nun Rosmarin, Salbei, Weihrauch,Wachholder,Myrrhe, Thymian oder eine reinigende Mischung auf ein Kohlenstück und lasse den Rauch seine Wirkung tun.

Meditation:

Hier eine schöne Meditation zu diesem Zweck von Martina: www.yogamitmartina.de/wp-content/uploads/violette-flamme-meditation

 

3. Rauhnacht 2020

3. Rauhnacht 2020

3.Rauhnacht 26.-27. Dezember 2020

Die dritte Rauhnacht steht für den Monat März im neuen Jahr.

Das Thema lautet: Herzöffnung*Wunder zulassen

Heute kannst du dich neu ausrichten, lade die Gnade ein. Fühle Gnade in dir, und die Einheit allen Seins. Berühre alles in deinem Leben, was dir an Themen und in Beziehungen hartnäckig und schwer erscheint, mit sanften, silber schimmernden Strahl der Gnade. Spür wie sich die Energie löst und die Liebe zurückströmt. Gnade macht frei und bringt jede Energie wieder in den goldenen Fluss des Seins. (J.R)

Übung/Ritual:

Räuchere den Raum in dem du später meditierst oder Yoga übst mit einer herzöffnenden Räuchermischung wie z.B unten angegeben oder verwende ätherische Öle zum beduften. Folgende Öle eignen sich zu diesem Zweck besonders gut:

  • Orangenöl
  • Lavendelöl
  • Rosenöl
  • Geraniumöl
  • Melissenöl
  • Ylang Ylangöl

Liebesräucherung

Zur Anziehung von Liebe und zur Stärkung der eigenen Gefühle. Aber auch um sich bewusst zu werden wo die eigene Liebe zuhause ist.

Die Räucherung verstärkt die eigene Liebesfähigkeit genauso, wie sie dich öffnet, um Liebe zu empfangen. Sie  hilft dir einen gesunden Ausgleich zwischen geben und nehmen herzustellen.

2 Teile Sandelholz

½ Teil Basilikum

½ Teil Orangenminze

½ Eisenkraut

Einige Tropfen Orangenöl

Einige Tropfen Lavendelöl

Einige Tropfen Rosenöl

Die Kräuter in einem Mörser zerkleinern, dann alles in einen kleinen Behälter umfüllen und die Öle zufügen, gut vermischen. Bewahre sie in einem luftdichten dunklen Behälter (am besten Glas) auf.

Für eine Räucherung nimmst du immer nur ganz wenig und legst es auf deine glühende Räucherkohle.

Geignete Räucherharze und Pflanzen

  • Styrax (Benzoe Siam)
  • Olibanum (Weihrauch)
  • Alant
  • weisser Salbei
  • Lavendel

Herzmeditation

  • Mach es dir auf einem Meditationskissen bequem
  • Nehme eine aufrecht sitzende Haltung ein
  • Lege nun  deine Handflächen auf dein Brustbein
  • Beginne die Hände nach vorne aufzumachen und bringe die Arme ebenfalls nach vorne (wie wenn du ein Herz in den RZeichnungaum zeichnen würdest)
  • Wiederhole das ein paar Minuten lang
  • Dann lege die Hände wieder auf die Brust und lasse sie dort bis die Meditation zu Ende ist
  • Atme Licht in dein Herz und stelle dir vor, dass es sich wie eine Blüte öffnet und pure Liebe hereinströmt.
  • Verbinde dich mit deinem Herzenswunsch
  • Nimm den Wunsch zu dir und lege ihn behutsam in deinen weit geöffneten Herzraum.
  • Komme langsam wieder zu dir und bedanke dich bei deiner Kraftquelle für die Meditation

Hier wieder einen Vorschlag für visuelle Typen: Denke über deine Herzenswünsche nach und visualisiere sie mit einer Collage oder Zeichnung.

2. Rauhnacht 2020

2. Rauhnacht 2020

2. Rauhnacht 25.-26. Dezember 2020

Die zweite Rauhnacht steht für den Monat Februar im neuen Jahr.

Das Thema lautet: Verbindung zum Inneren*Innere Führung* Teilen*

Lasse deine Visionen, deine Träume und deine Bitten los, damit sie sich im Universum energetisieren können. Überlege, was dir Kraft gibt und welche Kräfte dich im neuen Jahr begleiten sollen. Dies können Dinge aus der Natur sein, wie Tiere, Pflanzen,Kräuter, Steine, Bäume, Wasser oder Berge. Vielleicht fühlst du dich aber auch gestärkt durch gewisse Menschen oder holst dir Kraft von anderen Wesen.

Überdenke auch dein gesellschaftliches Umfeld, Sozialkontakte, Familie. Wer unterstützt und hilft mir, wen unterstütze und helfe ich?

Übung/Ritual:

Beginne mit einer Atemmeditation (J.R.), die dich zu deinem innneren Kraftraum bringt.

  • Setze oder lege dich entspannt hin, mache es dir bequem und schliesse die Augen.
  • Denke jetzt an etwas, was du erreichen, haben oder sein möchtest.
  • Atme mit deiner Aufmerksamkeit hoch durch den Scheitel himmelwärts und Richtung Nabel wieder aus zur Erde.
  • Zum Himmel einatmen
  • Zur Erde hin ausatmen
  • Atme so für einige Zeit und baue sie mit Gefühlen und Emotionen auf. Bilde dadurch ein hohes Energiefeld in dir.
  • Stelle dir immer wieder vor was du erreichen möchtest, fühle diese Energiebilder in dir.
  • Schau was du schon erreicht hast, was du tun möchtest, was ist….Alles was mit diesem Prozess zu tun hat. Was immer sich einschalten mag, halte es aufrecht und bleibe im Prozess. Schau was passiert.
  • Wenn du die Meditation beenden willst, zähle bis drei und klatsche in die Hände. Komme in die Gegenwart zurück, räkle, strecke dich und öffne deine Augen.

Wenn du zu den gestalterisch kreativen Menchen gehörst, bastle eine Collage oder zeichne das Erlebte in dein Tagebuch.

Heute ist übrigens der richtige Tag, um gemeinsam mit lieben Menschen zu Essen und  zu feiern. Achte darauf, den Kraftgebern etwas von deinem Essen zu opfern. Spende heute etwas, oder bereite jemandem eine Freude mit einem Geschenk.

1. Rauhnacht 2020

1. Rauhnacht 2020

1. Rauhnacht vom 24.-25. Dezember 2020

Die erste Rauhnacht steht für den Monat Januar im neuen Jahr.

Das Thema lautet: Basis*Grundlage*Wurzeln*

Die Weihnachtszeit ist die Zeit, in der Wünsche wahr werden können. Nimm dir heute Zeit zu säen: Was möchtest du im neuen Jahr wachsen sehen? Welche Samen möchtest du säen? Notiere stichwortartig deine Lichtsamen und überprüfe folgende Bereiche:

  • Welche göttliche Qualität wie Mitgefühl, Güte, Segen, Glückseligkeit möchtest du mehr in dein Leben einbeziehen?
  • Welches ist mein Fundament auf dem ich aufbauen kann? Wie und mit wem bin ich verwurzelt?
  • Was in mir ist verletzt und bedarf Heilung?
  • Welche Visionen oder Ideen dürfen in die Wirklichkeit treten?

Übung/Ritual:

Entfache ein Kerzenlicht und nimm eine meditative, aufrechte Haltung ein. Schenke das Licht in Gedanken deiner Familie, verbinde dich mit ihnen.

Segne das Licht und damit deine Angehörigen (ja du kannst das…) Gerade in diesem schrägen vierenbehafteten Jahr wo wir auf Distanz gehen müssen umso wichtiger!

Achte bei allem was du tust auf deine Gefühle. Nehme sie bedingungslos an, bedanke dich bei ihnen und lasse sie ziehen…

Ich wünsche Euch einen wunderbaren heiligen Abend im Hier und Jetzt.

Namaste

Rauhnächte 2020/2021

Rauhnächte 2020/2021

Herzlich Willkommen in der Zeit zwischen den Jahren, in dieser zwölftägigen Zeit voller Magie und wunderbarer Energie. Jetzt öffnen sich die Tore in eine mystische Welt des schöpferischen Universums.

Ich lade dich herzlich ein, an den Ritualen teilzunehmen und dich durch diese uralte keltische Tradition führen zu lassen. Lass dich inspirieren….

Rauhnächte sind heilige Nächte, in denen die Tore zur Anderswelt weit geöffnet sind. Früher nutzte man die Zeit der Rauhnächte, um im Kreis der Familie zu feiern, alte Weisheiten und Geschichten weiter zu erzählen, zu lauschen, in sich einzukehren und das neue Jahr für sich zu planen. (J.R)

Wir durchlaufen in den Rauhnächten verschiedene Tage und Qualitäten, auf die ich später zu sprechen komme.

Eine Rauhnacht beginnt um Mitternacht und endet 24 Stunden später an Mitternacht. Heute um 0.00 Uhr beginnt also die Reise dieser besonderen Zeit. Ich gehe jetzt mal schlafen und freue mich, dich im Lauf des heutigen Tages mit weiteren Infos zu bedienen.

Love Love everybody

Read More Read More

Kakaozeremonie @ Synergia

Kakaozeremonie @ Synergia

Mama Cacao verhalf dem Praxis Synergia Team zu einer herzöffnenden Wintersonnwende.

In der inspirierenden, frisch geräucherten Räumlichkeit hängt eine Duftmischung von weissem Salbei, Benzoe Siam, Guggul und feinem Kakao. Ich empfange das Team und lasse sie eine Tasse von dem Göttergetränk nehmen. Andächtig  geniessen wir den Trunk in kleinen Schlücken. Ich leite die Zeremonie mit einem Flötenspiel mit meiner Erdklangflöte (jaaa, ich habe wieder eine!!!) ein. Danach verbinden wir uns mit uns selber, unseren geliebten Mitmenschen, mit der Mutter Erde, Pachamama. Wir feiern die grosse Konjuktion von Saturn und Jupiter, unterhalten uns über das beginnende Wassermannszeitalter und erfahren ein paar Details über die Kakaopflanze. Dann wird es still. Leise Musik untermalt die Stimmung. Jeder erlebt sich mit dem Kakao selber und segelt durch die Zeremonie. Mal ist der Sound träge und schwermütig, mal regt er zum Mitwippen an. Mit der Trommel begleite ich ein unglaublich kraftvolles, von Schönheit überwältigendes Stück von Nessie Gomes bevor wir zum Abschluss kommen und uns bei der Göttin, Mama Cacao für ihre Unterstützung bedanken.

Ich danke Urs Jose Zuber und Andreas Lüthy für den exzelenten Kakao und natürlich den wertvollen Menschen Ursula, Jacqueline und Volker für das peacevolle Zusammensein.